Einen unvergesslichen Aufenthalt in Paris genießen

Einen unvergesslichen Aufenthalt in Paris genießen   Die französische Hauptstadt ist bekannt geworden als die Stadt der Liebe. Paris hat für den Tourismus noch viel mehr als diesen Mythos zu bieten. Viele geschichtsträchtige Stätten mit zahlreichen weltlichen Bauwerken und Sakralbauten gilt es zu besichtigen. Von Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm und Montmartre und der Sacre Coeur berichten die zahlreichen Reiseführer. Neben anstrengenden Besichtigungen der Touristenprogramme und weltweit berühmter Museen lohnt sich anschließend ein entspannter Bummel an der Seine.

Wer nicht nur die typischen Touristenmagnete sehen möchte, sondern Grünflächen, Promenaden und Parks bevorzugt wird sicherlich gerade im Tuileriengarten am rechten Seineufer ebenfalls wie die früheren Herrscher Frankreichs und deren Hofdamen lustwandeln können. Zahlreiche Spaziergänge durch die Boulevards mit ungezählten und nicht gerade preiswerten Geschäften bis hin zu kopfsteingepflasterten Hinterhöfen ist in Paris alles zu finden. Viele Reiseführer preisen Geheimtipps mit legendären Sehenswürdigkeiten an.

Feinschmecker und Kunstsammler kommen auf ihre Kosten

Von der Sterneküche bis hin zur Hausmannskost ist in Paris viel geboten. Wo hält sich der Pariser am liebsten auf und welche Cafès bevorzugt er? Bestimmt wird er seine Lieblingsorte nicht in Reiseführern zum Besten geben, deshalb wird der erfahrene Städtereisende sich einmal in ein Taxi setzen. Wer kennt eine Stadt und die verborgenen Winkel besser, als ein Taxifahrer?

Ein Städteurlaub kann ganz schön teuer werden, deshalb heißt es von den Parisern lernen. Wer sich in den Touristenhochburgen einen Kaffee bestellt wird in aller Regel gut abkassiert. Manche Führer geben hierzu auch Tipps, wie man bei einem tollen Urlaub trotzdem die Reisekasse schonen kann.

Auch Kunstsammler können nicht nur in den weltberühmten Museen Entspannung und Muße finden, sondern auch in den vielen kleinen Privatgalerien, die so manchen Geheimtipp für Sammer vorrätig haben.

Tipps für Feinschmecker

  1. Nutzen Sie Last-Minute-Buchungssysteme, deren Angebote sparen beim Geldbeutel jedoch nicht an der Qualität. Auch Sterneköche bieten hier bis zu 50 % Rabatte an.
  2. Gerade die kleinen Restaurants, die nicht so spektakulär aussehen und in den Seitengassen der französischen Hauptstadt zu finden sind, bieten eine ausgezeichnete französische Küche.

Tipps für Kunstliebhaber

  1. Am ersten Sonntag des Monats haben viele Dauerausstellungen freien Eintritt, dadurch lässt sich der eine oder andere Euro einsparen.
  2. In Kirchen – z. B. Notre Dame – finden täglich kostenlose Führungen statt und hin und wieder auch kostenlose Konzerte.

Paris Weltstadt der Mode

Paris ist zusätzlich die ungeschlagene Königin der Mode. Zahlreiche Modeevents wie die Fashion Week locken mit ihren Angeboten und Jahr führ Jahr zieht es Prominente und Journalisten nach Paris um die neuesten Trends in Sachen Mode zu erleben. Große Marken wie Yves Saint Laurent, Lois Vouitton, Dior und Chanel stammen zeigen in aufwendigen Inszenierungen ihre Kollektionen.

Für die Hotelsuche in der Stadt der Liebe bietet sich die Seite von Wordhotels hervorragend an. Trendsetter können dort nicht nur das edle Boutiquehotel in Paris finden und Zimmer für eine oder mehrere Übernachtungen buchen, sondern sich dort auch umsehen denn auch hier lässt sich das eine oder andere Schnäppchen finden. Zu Hause kann man hiermit glänzen, denn der Pariser Chic ist weltweit angesehen und unschlagbar.

Bildquelle: Pixabay